Der Buchstabe „K“

Das Filmfestival in Winterthur ist ein renommiertes Kurzfilmfestival in der Schweiz. Und wie das Image der Schweizer nun mal ist, schwimmen die Eidgenossen in Geld. So viel Geld, dass sie sogar einen sehr netten, aufwändigen Werbefilm bei der Agentur Zweihund für die 15. Internationale Kurzfilmtage Winterthur 2011 in Auftrag geben konnten.

Weil 15 Jahre für ein Nischenfestival doch ein schönes Alter ist, dachte man sich wohl, dass man das Ganze noch mehr „antik“ machen kann, wenn man Schreibmaschinen benutzt. Und so sieht man viele Personen an solchen Schreibgeräten den Buchstaben „K“ tippen – und zwar nur diesen. Ob daheim, im Büro oder in der Schule.

Also das ist mal eine nette Idee. Ich habe auch versucht, die Agentur zwecks einer Stellungnahme zu kontaktieren, habe aber bis dato noch keine Antwort bekommen. Sei’s drum, dem kurzweiligen Sehvergnügen schadet es nicht.

Rodja

15. Kurzfilmtage Winterthur – Festivaltrailer from zweihund on Vimeo.

Über Die Schreibmaschinisten

Journalist, Indie-Film-Fan(atiker), Möchtegern-Autor und Schreibmaschinist
Dieser Beitrag wurde unter Schreibmaschinen im Fokus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s