Mein erster Job als Schreibmaschinist

Ich habe schon einige Arbeiten mit meinen Schreibmaschinen erledigen können. Artikel, Roman-Treatment, zwei Drehbuch-Treatments (und ein drittes steht auch noch an). Aber diesmal habe ich meinen ersten Job bekommen, eben weil ich auf Schreibmaschinen tippe. Obwohl… Job ist zu hochtrabend, da es nach „bezahlter Auftrag“ klingt. Ist es aber nicht, es geht mehr um das Vergnügen. Aber wenn weitere Anfragen kommen sollten, werde ich mir das wohl überlegen. 😀

Eine Band will für ihr neues Album einen Pressetext auf Schreibmaschine getippt haben. Ursprünglich wollte der Sänger selbst tippen, aber da ich da etwas mehr Erfahrung habe, bot ich ihm meine Hilfe an. Nach dem Zuschicken einiger Schriftproben entschied er sich für die Hermes Baby.

Genaueres folgt, wenn der Text auch abgenommen und wirklich veröffentlicht wird.

Rodja

© Rodja Pavlik

© Rodja Pavlik

Über Die Schreibmaschinisten

Journalist, Indie-Film-Fan(atiker), Möchtegern-Autor und Schreibmaschinist
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mein erster Job als Schreibmaschinist

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s