„Pass the salt“ von Matthew Abeler

Der Fluch der modernen Kommunikation: Wir können mit der ganzen Welt kommunizieren, aber reden tun wir eigentlich mit niemandem.

Der US-Amerikaner Matthew Abeler (Facebook-Site Cedar House Productions) hat dieses Dilemma in dem Kurzfilm „Pass the salt“ thematisiert – und eine Smith-Corona prominent platziert.

Einem kurzen E-Mail-Wechsel habe ich entnommen, dass Abeler ein Filmemacher und Autor ist, der gerade überlegt, sich mehr mit analogen Geräten auseinanderzusetzen. Sprich: Er will fürs Schreiben auch auf die Schreibmaschine setzen.

Go for it, Matthew!

Rodja

Ein Gedanke zu „„Pass the salt“ von Matthew Abeler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.