Katatonia: „Old Heart Falls“

Lyrik-Videos… wann ist das denn aufgetaucht? Wahrscheinlich, als man gemerkt hat, dass bei herunter geladenen Liedern keine Texte dabei waren? Egal, ich finde es im Prinzip nicht schlecht, bin nur ganz allgemein etwas verwundert über diese „Erscheinung“.

Katatonia ist eine 1991 in Schweden gegründete Metal-Band – und obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch ein reiner Metal-Head war, kann ich nicht behaupten, dass ich von der Band je etwas bewusst gehört habe. Der Name kommt mir allerdings bekannt vor, kann sein, dass ich mal was im „Metal Hammer“ darüber gelesen habe.

Am 20. Mai bringt die Band ihr Studioalbum „The Fall of Hearts“ heraus – und eben erst hat sie das Lyrik-Video zum Song „Old Heart Falls“ veröffentlicht. Und ich muss sagen… ich habe noch kein schöneres Lyrik-Video geschaut, geschweige denn eine Schreibmaschine – eine Royal – für ein Musikvideo so schön abgefilmt gesehen.

Wie Gitarrist Anders Nystrom dem Magazin „Loudwire“ erklärte, wollten sie nicht so ein Lyrik-Video haben, in dem wie in einem Zirkus die Buchstaben und Wörter in verschiedenen Schriftarten und Größen herumjongliert werden. „Wir beschlossen, das Ganze sehr simpel, aber auch sehr realistisch darzustellen.“

„Vor 30 Jahren – als wir im Underground noch sehr aktiv Musikkassetten verkauften und versandten – gab es noch keine Computer. Wir mussten noch alle Briefe mit der Hand schreiben, oder – wenn wir besonders motiviert waren – mit der Schreibmaschine“, so Nystrom. „Ich kann mich noch erinnern, was das für ein Gefühl war, mit der Schreibmaschine zu schreiben, wenn das Farbband direkt auf das Papier gedruckt hat. Dieses Gefühl kann kein Computer nachahmen. Wir wollten dieses Feeling für ein paar Minuten lang wieder in Erinnerung rufen und erzählten unserem Freund Lasse Hoile (Anm.: Regisseur) unsere Idee.“

Herausgekommen ist meiner Meinung nach wirklich ein sehenswertes Video für Schreibmaschinen-Enthusiasten. Und falls mal eine österreichische Band auch so ein Clip machen möchte, dann biete ich mich gerne als „Hand-Modell“ an – und ich kann sogar das Zehn-Finger-System. Und Schreibmaschinen habe ich auch. 😀

Rodja

INFO: http://katatonia.com/

Advertisements

Über Die Schreibmaschinisten

Journalist, Indie-Film-Fan(atiker), Möchtegern-Autor und Schreibmaschinist
Dieser Beitrag wurde unter Schreibmaschinen im Fokus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Katatonia: „Old Heart Falls“

  1. schmasch schreibt:

    Das klingt vielversprechend.
    Schade, dass man das Video dank der GEMA nicht ansehen kann, wenn man seinen Internetzugang in Deutschland hat.

    Gefällt mir

  2. Steve K schreibt:

    I like it too, including the variable margin alignment!

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Cradle of Filth: „You Will Know The Lion By His Claw“ | Die Schreibmaschinisten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s