Der Beweis

Ja, ich kann an Schreibmaschinen-bezogenen Sachen vorbeigehen und sie NICHT kaufen. Ist gar nicht mal so schwer.

Das heißt nicht, dass ich nicht zurück gehe, um ein Foto zu schießen. ;-D

Rodja

© Rodja Pavlik

© Rodja Pavlik

Über Die Schreibmaschinisten

Journalist, Indie-Film-Fan(atiker), Möchtegern-Autor und Schreibmaschinist
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Beweis

  1. Steve K schreibt:

    That must be the lazy dog that the quick brown fox jumped over. Interesting electric typewriter too!

    Gefällt 1 Person

  2. schmasch schreibt:

    Werter Rodja,
    selbst ich (der weit mehr Schreibaschinen besitzt als ihm selbst lieb ist) kaufe niemals Bücher nur weil eine Schreibmaschine auf dem Umschlag abgebildet ist. Wenn das also normalerweise bei Dir der Fall ist, dann bist Du wohl langsam bereit für die anonymen Schreibmaschiniholiker … 😉
    Ich stimme Steve zu: ein interessantes Modell. Ich habe keine Ahnung, welcher Hersteller das ist. Sieht nicht nach Typenrad aus. Wäre interessant zu wissen.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, eh. Hopfen und Malz verloren oder so. :-/

      Aber nein, so ernst ist es nicht. Aber da dieser Blog sich auch mit der Bedeutung der Schreibmaschine in der heutigen Zeit befasst – und sei es, dass sie eben von vielen nur als reiner Deko-Gegenstand betrachtet wird, ist natürlich auch so ein Fund auf einem Wühltisch für mich interessant.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s