Nervenkitzel pur – und das mit Schreibmaschine nur

© Rodja Pavlik

Wien – Split – und retour

Am Flughafen. Das Handgepäck wird gescannt. Man beobachtet den Beamten, der stutzt. Ein leichtes Stirnrunzeln, ein mehrfaches Drücken eines Knopfes, um einen besseren Kontrast vom Inhalt des Rucksacks zu bekommen. Ein kurzer Ruf zum Kollegen, der sich ebenfalls das Bild anschaut. Eine Unterhaltung, eine Handbewegung Richtung meines Rucksacks. Ein irritierter Blick auf mich… Die leise Sensation, der Hauch der Angst, Spannung pur. Wird sich gleich ein Einsatzkommando auf mich werfen – oder werde ich auch diesmal mit meiner Reiseschreibmaschine durch die Kontrolle kommen?

Die obige Situation ereignete sich wie beschrieben am Flughafen von Split auf dem Rückflug nach Wien. Ähnliches geschah auch schon am Hinflug am Flughafen Wien. Der Unterschied: In Wien starrten sie ratlos auf den Bildschirm – und als ich rief: „Das ist meine Schreibmaschine!“, reagierten sie nur genervt: „Das seh‘ ma eh!“

In Kroatien hatte ich wiederum ein T-Shirt von Schreibmaschinen-Künstler Robert Doerfler an. Als der Beamte zuerst irritiert den Rucksack ansah – und dann mich anschaute, musste er lächeln, gab ein Thumbs up und meinte: „Cool!“

Rodja

PS: Ich möchte unbedingt ein Foto von dem Scan meiner Schreibmaschine haben…

© Rodja Pavlik

Werbeanzeigen

Über Die Schreibmaschinisten

Journalist, Indie-Film-Fan(atiker), Möchtegern-Autor und Schreibmaschinist
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nervenkitzel pur – und das mit Schreibmaschine nur

  1. jjlegrand@hetnet.nl schreibt:

    Hallo Rodja. Da wurde ich erinnert an deiner Postkartenaktion. Ist meine Postkarte auch angekommen ? Es ist schon einige Zeit her, war jedoch eine original Postkarte. Ich wollte mal wissen ob so was nicht geklaut würde.

    Beste Grüße aus Maastricht (auch schön),

    Jos

    Gefällt 1 Person

    • Hi Jos, oh, leider nicht. Georg hat mich ja vorinformiert, dass Du etwas postalisch an mich schicken wolltest. Ich habe gewartet, habe mir dann aber gedacht, dass Dir was dazwischen gekommen ist. Ja, anscheinend ist die Karte auf dem Postweg verloren gegangen. 😦 Schade.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.