Kakophonie der Schreibmaschinen

Best of both worlds…

Vor einiger Zeit habe ich das Boston Typewriter Orchestra via Crowdfunding unterstützt, damit die auf Schreibmaschinen musizierende Band eine EP auf Vinyl veröffentlichen konnte. Dafür gab es eben die Schallplatte und ein ultra-cooles T-Shirt (ich habe eine Schwäche für so etwas.

© Rodja Pavlik

Die Musik auf der EP „Termination Without Prejudice“ ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber der Rhythmus ist ziemlich „heavy metal“.

Nun hat die Gruppe aber etwas gemacht, das mein zweites Steckenpferd – nämlich Kassetten – anspricht. Die Band hat „Termination Without Prejudice, Deluxe Edition: The Correction Tape“ als Band herausgebracht.

© Rodja Pavlik

Neben den vier Songs von der EP befinden sich auf der Musikkassette noch sieben weitere Lieder. Ein richtiges Album also, das man zugegebenermaßen nicht immer in einem Durchgang sich anhören kann. Aber ich fand es interessant, deswegen habe ich es mir auch zugelegt.

Schreibmaschinen UND Kassette… ich musste sie einfach haben.

Mit dem Kauf der Kassette erhielt man zusätzlich noch einen Download-Code.

Rodja

INFO: http://www.bostontypewriterorchestra.com/

Advertisements

Über Die Schreibmaschinisten

Journalist, Indie-Film-Fan(atiker), Möchtegern-Autor und Schreibmaschinist
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.