Field Writing

Durch den deutschen Journalisten und Autoren Gerhard Richter (hier im Bild) bin ich auf Field Writing gestoßen. Zugegeben, ich habe hier noch nicht so viel dazu veröffentlicht, aber es hat schon etwas, sich irgendwo draußen hinzusetzen, sich von der Umgebung inspirieren zu lassen und Gedanken dazu zu verfassen.

gerhardrichter

© Gerhard Richter

Wobei ich unter „field“ nicht nur die Natur verstehe. Nein, ich sehe es mehr als „Feldforschung“, also Beobachtung im „natürlichen“ Kontext, und das kann im Wald, auf der Wiese, im Zug oder in der Stadt sein. Wobei das Tippen im städtischen Bereich etwas mehr Überwindung kostet. Ich bin halt nicht so die Rampensau vor Publikum.

Hier in diesem Video erklärt Gerhard Richter seine Sicht des Field Writing. Und da bekommt man auch gleich Lust, sich im Sportsakko auf ein Waffenrad zu setzen und gemütlich einen Wiesenweg entlang zu radeln. Ich kann schon den heißen, süßen Pfefferminztee riechen, den ich in einer Isolierflasche mithabe. Echt, ein besseres Testimonial für Field Writing als Gerhard Richter kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Seine Texte veröffentlicht Richter übrigens auf der Plattform Riffreporter.

Zugegeben, bei einer Hermes Baby, wie Richter und ich sie benutzen, reichen eigentlich die Oberschenkel und Knie als Unterfläche. Und so kann ich auch auf einem Dreibein sitzen und zwei, drei Seiten tippen. Das Dreibein und die Schreibmaschine kann ich auch einfach in einen Rucksack geben und damit  auf einen Berg oder eine steile Anhöhe gehen. Aber bequem und elegant ist was anderes.

aussicht

© Rodja Pavlik

Da ist Gerhard Richter, wie üblich, mit mehr Stil unterwegs. Er hat auf einem Flohmarkt eine russische Feldstaffelei für Maler gekauft und sich daraus einen Klappschreibtisch gebaut. Die Fächer darin hat er seinen Bedürfnissen angepasst. Das Fach für die Hermes Baby hat er sogar extra mit Kork ausgekleidet.

Der Tisch hat ausziehbare Teleskopbeine aus Aluminium. Damit kann der Field Writer den Tisch auch gut an einem Hang positionieren, indem er die Beine so ausfährt, dass sich trotzdem eine gerade Tischebene ergibt.

Ich bin ganz fasziniert von dieser Konstruktion, von diesem einfachen Umbau. Ich habe schon einige Bilder von mobilen Schreibmaschinen, die bereits von Haus aus auf Tripods stehen, in amerikanischen Foren gesehen, weiß aber nicht, ob es solche Modelle auch im deutschsprachigen Raum gab.

Natürlich begab ich mich gleich auf die Suche nach einer ähnlichen Staffel. Doch das ist gar nicht so einfach. Die meisten Staffeln, die ich gefunden habe, sind für Leinwandmalereien ausgelegt. Die haben dann so ausziehbare Streben, die die Leinwand halten können. Eine ähnliche Staffel wie im Video gab es dann auf Ebay – eine russische um 120 Euro, und dann welche, die aus China stammten, um 70 Euro (wobei es so aussah, als würden die auch erst von dort exportiert werden).  

Letztlich ist mir dann klar geworden, dass es sich nicht um Feldstaffeleien für Maler, sondern für Zeichner handelt. Zeichner brauchen einen Tisch, eine feste Unterlage. So ließe sich dann doch die strebenlose Box von Richter erklären. Und eine heiße Spur dürfte die – der Werbung nach legendäre – Marke Podolsk (oder Podolsk Art Center bzw. Podolsk Art Tsentr) sein. Von denen dürfte auch das Modell stammen, das Richter verwendet. Hier ist ein Link zu einem russischen Anbieter, der den Tisch um 6.290,- Rubel (umgerechnet ca. 75 Euro) anbietet. Was da noch an Versand und eventuell Zoll dazukommt… keine Ahnung.

Als Sitzgelegenheit benutzt Richter einen klappbaren Einbeinsitzhocker, den er ebenfalls am Flohmarkt erstanden hat.

Rodja

INFO: https://autor-gerhard-richter.de/; https://www.riffreporter.de/de/magazine/field-writing

Ein Gedanke zu „Field Writing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.